cross dimensional manufacturing

UNSERE GESCHICHTE
weist in die Zukunft

Seit Gründung durch Bernd Krebs im Jahr 1989 verfolgt toolcraft eine konsequente Strategie des Wachstums durch Innovation, herausragende Leistung und höchste Produktqualität. Im Stammwerk Georgensgmünd und im Formenbau Spalt beschäftigen wir heute insgesamt 398 Mitarbeiter auf einer Nutz- und Fertigungsfläche von rund 14.292 m².

1989

Gründung toolcraft durch Bernd Krebs

1989 gründete Bernd Krebs toolcraft in einer Garage in Schwabach - mit nur einer Fräsmaschine. Sein Ziel: Eine Firma aufzubauen, in der es Freude macht zu arbeiten.

1992

Einzug in eigenes Gebäude 630 m²

Nachdem die ersten Mitarbeiter eingestellt und weitere Bearbeitungszentren gekauft waren, zog die Firma in das erste eigene Gebäude ein.

1992

Gründung unicam

Bereits früh entdeckte Bernd Krebs das Potential des Softwaremarktes. Daher gründete er 1992 das Softwareunternehmen unicam. Die Firma vertreibt seither erfolgreich CAM-Software sowie Programmier- und Simulationssoftware im Bereich Robotik.

1998

Gründung YPTI, Indonesien Yogyakarta

Persönliche Beziehungen nach Indonesien führten zur Gründung des Fertigungsunternehmens YPTI. Seither arbeiten die beiden Partnerunternehmen eng zusammen und tauschen ihre Erfahrungen auf dem europäischen beziehungsweise asiatischen Markt aus.

2000

Umzug in neues Firmengebäude 2.000 m²

Gefräste und gedrehte Teile aus dem Hause toolcraft waren bereits in den Anfangsjahren sehr gefragt. 10 Jahre nach der Gründung war der Umzug in ein größeres Firmengebäude unumgänglich.

2005

Übernahme Spalter Feinwerktechnik 2.648 m²

2005 erweiterte sich das Leistungsspektrum von toolcraft um die Dimensionen Spritzguss und Formenbau. Durch die Übernahme der Spalter Feinwerktechnik (ehemals Trix) gewann toolcraft 6 Mitarbeiter hinzu. Der Bereich wurde seither kontinuierlich ausgebaut.

2011

Vergrößerung der Produktionsfläche um 2.220 m²

Der Bau der zweiten Produktionshalle in Georgensgmünd ermöglichte die kontinuierliche Erweiterung des Maschinenparks sowie des Kundenkreises.

2011

Etablierung Bereich Metall-Laserschmelzen

Die erste Metall-Laserschmelzmaschine legte den Grundstein für eine weitere Erfolgsgeschichte im Hause toolcraft. Der 3D-Druck in Metall hat sich seither als Fertigungstechnologie etabliert. Maschinenpark und Materialbasis werden seither kontinuierlich ausgebaut.

2012

Vergrößerung der Nutzfläche um 3.077 m²

In 2012 stand bereits der Bau der dritten Produktionshalle in Georgensgmünd an.

2013

Automatisierter Werkzeugbau in Spalt

Das neue Center ermöglicht einen automatisierten Werkzeugbau auf dem neuesten Stand der Technik, mit dem der Teilefluss zentral gesteuert werden kann. Dies ermöglicht, rund um die Uhr zu produzieren bei hohem Durchsatz und kurzen Lieferzeiten.

2013

Installation einer Anlage zur zerstörungsfreien Prüfung

2013 entstand ein System zur zerstörungsfreien Oberflächenprüfung mittels fluoreszierendem Eindringmittel. Der Bereich entspricht dabei den Anforderungen nach NADCAP.

2015

Etablierung Bereich Robotik

Langjährige Erfahrung in der Zerspanung und die langfristige Partnerschaft mit dem Softwareunternehmen unicam haben 2015 zur Etablierung der Robotik geführt. Hierbei fertigt toolcraft universell einsetzbare Roboterlösungen – von der Hard- bis zur Software.

2016

Gründung Toolcraft Wohlrab Ltd. in Singapur

2016 gründeten die beiden Firmen toolcraft und Wohlrab das Gemeinschaftsunternehmen Toolcraft Wohlrab Ltd. in Singapur. Die gemeinsame Spritzerei befindet sich im EG und belegt eine Fläche von insgesamt 240 m².

2017

Vergrößerung der Produktionsfläche um 4.541 m²

2017 startete der Bau der vierten Halle sowie eines Metall-Laserschmelzzentrums in Georgensgmünd. Neben dem Ausbau der Additiven Fertigung mit zusätzlichen Maschinen findet der Bereich Robotik ausreichend Platz in einer der neuen Hallen.

2019

Gründung des Geschäftsbereichs AMbitious

Unter der Marke AMbitious wird toolcraft als Siemens Smart Expert AM ab dem Frühjahr 2020 die NX Software mit ihren Bausteinen entlang der AM-Prozesskette vertreiben und schulen. Individuelle Beratung und ein ganzheitliches Schulungskonzept aller relevanten Themen rund um den 3D-Druck Metall gehören ebenso zum Portfolio.

2020

Fertigstellung des Neubaus mit Metall-Laserschmelzen, Mitarbeiterrestaurant und Büroflächen

Nachdem im Herbst 2018 das Mitarbeiterrestaurant im 1. Stock eröffnet wurde, konnten Anfang 2020 auch die neuen Büroräume in der 2. Etage bezogen werden.

2020

Umwandlung zur toolcraft AG

Nach 31 Jahren ändert toolcraft die Rechtsform in eine Aktiengesellschaft. Aus der MBFZ toolcraft GmbH wird die toolcraft AG. Den Vorstand setzt sich aus dem bestehenden Führungsteam zusammen: Karlheinz Nüßlein, Christoph Hauck sowie Marc Volkhardt. Bernd Krebs wird Vorsitzender des Aufsichtsrats.