cross dimensional manufacturing
Pacemaker
für High-End-
Präzisions-
Bauteile

Schuss für Schuss ein Gewinn

Mehr Produktivität mit lasergeschmolzenen Fassonstiften

Mehrere hundert Millionen Zinkdruckguss- und Kunststoffspritzgussteile verlassen jährlich die Werke der Adolf Föhl GmbH + Co KG. Dieser gewaltige Output lässt die Dimension der Produktivitätssteigerung erahnen, die das Unternehmen mit Hilfe des Metall-Laserschmelzens von toolcraft realisieren konnte.

EINGESETZTE Technologien:

Kunde:

Adolf Föhl GmbH + Co KG
www.foehl.de

Die Ausgangslage:
Schnittmengen unter Innovationstreibern

Auch bei Föhl steht die Optimierung von Maschinen und Werkzeugen ganz oben auf der Agenda. Nachdem toolcraft mit dem innovativen Metall-Laserschmelzen binnen kurzer Zeit überzeugende Lösungen geliefert hatte, wurde das Team beauftragt, das Potenzial des Verfahrens für weitere Verbesserungen der Druckgussformen und Spritzgießwerkzeuge auszuloten und umzusetzen.

Die Herausforderung:
Hohe Steifigkeit, Festigkeit und Innenkühlung

Neben einer möglichst effizienten Kühlung der konturgebenden Formeinsätze leisten Steifigkeit und Festigkeit der Formstifte im Spritz- und Druckguss einen maßgeblichen Beitrag zum Erfolg. So lag die große Herausforderung für toolcraft darin, genau an diesen Hebeln mit der richtigen Innovationskraft anzusetzen.

Die Vorgehensweise:
Komplettlösung vom Design bis zum Fertigteil

  • Identifikation der neuralgischen Punkte im Formenbauprozess und Festlegung der Optimierungsstrategie
  • Fertigung innengekühlter Fassonstifte mittels Metall-Laserschmelzen
  • Wärmebehandlung
  • Frästechnische Nachbearbeitung der urgeformten Werkstücke zum einsatzfähigen Funktionsbauteil
  • Taktile bzw. optische Qualitätssicherung der erschmolzenen Komponenten
  • Zerstörungsfreie Prüfung

Das Ergebnis:
Bahnbrechende Verbesserung

Von 10 auf 8 oder gar 7 Sekunden Schussgeschwindigkeit. Mit anderen Worten: Bis zu 30 Prozent kürzere Zykluszeiten durch den Einsatz lasergeschmolzener Fassonstifte mit Innenkühlung. Eine Zahl, die ohne Übertreibung als bahnbrechende Verbesserung bezeichnet werden kann. Zusätzlich konnte über das Metall-Laserschmelzen auch die Ausschussquote drastisch reduziert werden, da durch die optimierte Kühlleistung der Verzug der erzeugten Bauteile deutlich minimiert wurde.

Ihre Pacemaker für high-end-präzisions-Bauteile

Als Forschungs- und Entwicklungspartner eröffnen wir Ihnen neue Perspektiven und Marktchancen. Lernen Sie unseren branchenweit einzigartigen Beratungs- und Fertigungsstandard Cross Dimensional Manufacturing kennen!

Fordern Sie uns noch heute mit Ihren Projekten heraus! 

Anfragen

Telefon +49 9172 6956-0

Andreas Kastner

Formenbau

Stefan Auernhammer

Business Unit Manager Additive Manufacturing

Uwe Schulmeister

Business Unit Manager Additive Manufacturing