Diese Webseite verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu optimieren. Informieren Sie sich unter Datenschutz, wie wir Cookies verwenden und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können.
Menü
background
Diese Webseite verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu optimieren. Informieren Sie sich unter Datenschutz, wie wir Cookies verwenden und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können.

Case Study: Turbinenschaufel

Belastbare Aussagen über die Machbarkeit und Fertigungsqualität von Turbinenschaufeln

Bei vielen Hightech-Produkten liegt die geforderte Präzision bei wenigen Hundertsteln, wenn es um die gesicherte Funktionsfähigkeit geht. Zum Beispiel bei einer Turbinenschaufel. Diese fertigt toolcraft für einen namhaften Hersteller. Neben dem Drehen und Fräsen kommt dabei auch der Bereich Messen und Qualifizieren zum Einsatz. Die Konstruktion wurde unter Einsatz modernster Messtechnik komplett ausgewertet, optimiert und qualifiziert – als grundlegenden Baustein einer wirtschaftlichen Komplettlösung vom ersten Konzept bis zum fertigen Teil.

Ausgangslage:
Wünsche und Toleranzen

Am Anfang des Auftrags stand ein klassischer 3D-Datensatz. Mit Zeichnungen, die neben vorgegebenen, eng tolerierten Abmessungen auch spezifische Wünsche des Konstrukteurs enthielten. Diese galt es im Hinblick auf die Machbarkeit der Turbinenschaufel zu untersuchen. Ein wesentlicher Faktor ist dabei die Bearbeitbarkeit des spezifizierten Materials.

Die Herausforderung:
Spannungen und Zerspanungsstrategie

Aufgrund der bei diesem Projekt vorliegenden Schaufelgröße galt es, die Materialspannungen und die zu erwartenden Bewegungen der Teile beim Fräsen exakt zu berechnen, um alle wichtigen Toleranzen einzuhalten. Das setzt fortschrittliche Messmaschinen und Software voraus, deren Präzision weit über herkömmliche Vorrichtungen hinausreicht. Und ein gehöriges Maß an Erfahrung, um die richtige Reihenfolge der Zerspanungsschritte festzulegen.

Die Vorgehensweise:
Umfassend abgeprüft und dokumentiert

  • Komplette Erstbemusterung der Turbinenschaufeln – Vermessung, Auswertung und Dokumentation
  • Analyse der Machbarkeit nach fertigungstechnischen und wirtschaftlichen Kriterien
  • Laufende Optimierung des programmierten CAD/CAM-Modells vom Prototyp bis zur Serie

Das Ergebnis:
Qualifizierte Teile in kürzestmöglicher Zeit

Der Kunde erhielt eine effiziente Komplettlösung für Turbinenschaufeln, deren Konstruktion und Fertigung von toolcraft detailliert abgeprüft, zeitsparend optimiert und belastbar qualifiziert worden war. Kein Produkt von der Stange, sondern maßgeschneiderte Qualität made in Germany.

Sie haben eine andere Herausforderung für uns? Unser Team freut sich darauf! Nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf.


Weitere Case Studies

GOM-Optometrie

Präzises Lichtspiel:
Streifenlichtscanner gestattet berührungslose Vermessung in höchster Auflösung

Zur Case Study